foobar

Das Bildungs- und Vermittlungsprogramm »Dem Wort auf der Spur« begrüßt die 100. Klasse

Neuruppin, 02.09.2019. Das Bildungs- und Vermittlungsprogramm »Dem Wort auf der Spur« konnte bereits die 100. Schulklasse im Museum Neuruppin begrüßen. Zahlreiche Vertreter*innen der Fontanestadt Neuruppin und der Ostdeutschen Sparkassenstiftung begrüßten die Astrid-Lindgren-Schule aus Schwedt. Zudem gab es eine Jubiläumstorte und zahlreiche kleine Geschenke für die Schüler*innen.

Jens-Peter Golde, Bürgermeister der Fontanestadt Neuruppin: „Von Anfang an war es eines unserer zentralen Anliegen, Fontane zeitgemäß zu präsentieren und ihn so auch für Kinder und Jugendliche interessant zu machen. Das Projekt „Dem Wort auf der Spur“ ist hierfür ein ideales Beispiel; es vermittelt Wissen auf spielerische Art und mit ganz viel Spaß und geht mit dem Besuch eines Live Escape Rooms mit der Zeit. Es trägt wesentlich dazu bei, Theodor Fontane unter Schüler*innen im ganzen Land bekannt zu machen. Und die Kinder von heute sind die Gäste von morgen. Insofern ist das Projekt ein echtes
Erfolgsmodell.“

Friedrich-Wilhelm von Rauch, Geschäftsführer der Ostdeutschen Sparkassenstiftung: „Unseren jungen Menschen unvergessliche Begegnungen mit der Kultur und der Geschichte ihrer brandenburgischen Heimat zu ermöglichen, gehört zu den Herzensanliegen der Ostdeutschen Sparkassenstiftung und der Sparkassen. Als Förderer und Ausstellungspartner freuen wir uns ganz besonders: Das ideenreiche Neuruppiner Besuchs- und Erlebnisprogramm im Zeichen von fontane.200 erfährt bei Schulklassen aus allen Teilen des Landes Brandenburg eine ausgezeichnete Resonanz. Dabei nehmen sie sogar
größere Entfernungen in Kauf.“

Das Bildungs- und Vermittlungsprogramm »Dem Wort auf der Spur« fördert den kreativen Umgang mit Fontanes Sprache, Wort und Geschichten. Schüler*innen können mit Hilfe von drei Bausteinen Schreibstoff sammeln. Nach der Führung durch die Ausstellung fontane.200/Autor im Museum Neuruppin beginnt eine spannende Stadtrallye durch das Zentrum von Neuruppin. Den krönenden Abschluss bildet der Besuch eines Live-Escape-Rooms, wo die Schüler*innen ein Rätsel um die Person des Autors lösen.

Das Projekt wird großzügig durch die Ostdeutsche Sparkassenstiftung und des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg unterstützt. Bis zum 20. Dezember 2019 werden über 5000 Schüler*Innen aus dem Land Brandenburg die Fontanestadt besuchen.